Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Schmerzerleichterung / Maxalt
Maxalt
Maxalt
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Rizatriptan
Maxalt dient der Behandlung von Migräne mit oder ohne Aura (visuelle Störung, normalerweise Heiligenscheine oder Flimmern, die vor einer Attacke erscheinen). Es verringert die Dauer des Kopfschmerzes aber dient nicht zur Vorbeugung der Attacken.
Analogien von Maxalt:
Maxalt 10mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
10mg × 4 pillen €11.17€44.66+ Viagra 
10mg × 8 pillen €9.03€72.28€17.05+ Cialis 
10mg × 12 pillen €8.32€99.89€34.11+ Levitra 
10mg × 16 pillen €7.97€127.5€51.16+ Viagra 
10mg × 24 pillen €7.61€182.72€85.27+ Cialis 
10mg × 32 pillen €7.44€237.94€119.38+ Levitra 
10mg × 48 pillen €7.26€348.39€187.59+ Viagra 

HINWEISE

Maxalt wird zur Behandlung akuter Migräne mit oder ohne aura (blinkende Lichter, welligen Linien, dunkle Flecken) bei Erwachsenen. Es sollte nicht verwendet werden, um zu verhindern, dass Migräne oder cluster-Kopfschmerzen. Maxalt ist ein selektiver serotonin-rezeptor-Agonisten. Es funktioniert durch die Verengung erweiterte Blutgefäße im Gehirn, Linderung von Migräne-Kopfschmerzen.

INFORMATIONEN

Verwenden Sie Maxalt wie von Ihrem Arzt.

  • Maxalt Nehmen durch den Mund mit oder ohne Nahrung.
  • Maxalt Nehmen mit reichlich Flüssigkeit.
  • Nehmen Sie eine einzelne Dosis von Maxalt, sobald Migräne-Symptome auftreten. Eine zweite Dosis eingenommen werden, wenn es nur eine teilweise Antwort oder Symptome der Migräne zurück. Aber nehmen Sie es nicht früher als 2 Stunden nach der ersten Dosis. Nehmen Sie nicht mehr als 30 Milligramm (mg) in einem Zeitraum von 24 Stunden.
  • keine zusätzlichen Dosen, wenn Sie nicht eine Antwort bekommen von der ersten Dosis.
  • Wenn Sie eine Dosis von Maxalt und Sie immer noch Kopfschmerzen haben, Folgen Sie Ihrem Arzt die Dosierung Anweisungen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie unsicher sind, was zu tun ist, wenn Sie eine Dosis verpassen. Nehmen Sie nicht Maxalt öfter als vorgeschrieben. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich über die Verwendung von Maxalt.

SPEICHER

Speichern Sie Maxalt bei Raumtemperatur zwischen 59 und 86 Grad F (15 und 30 Grad C). Getrennt von Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Halten Maxalt außerhalb der Reichweite von Kindern und von Haustieren

INFOS:

Wirkstoff: Rizatriptan Benzoat.



NICHT verwenden Maxalt, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Maxalt
  • Sie sind unter Mutterkorn-Alkaloide (z.B. Ergotamin) oder einen Monoaminoxidase-Hemmer (Mao-Hemmer) (eg, phenelzin) innerhalb der letzten 14 Tage
  • Sie genommen haben, eine andere serotonin-rezeptor-Agonisten (z.B. sumatriptan) innerhalb der letzten 24 Stunden
  • Sie haben eine Geschichte von Schmerzen in der Brust, Blut fließen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, koronare Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall, oder unkontrolliertem Bluthochdruck.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

Einige medizinische Bedingungen können interagieren mit Maxalt. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie Schwanger sind, planen, Schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medizin, pflanzliche Zubereitung oder diätetische Ergänzung
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen
  • wenn Sie übergewichtig sind, postmenopausalen, oder ein Raucher
  • wenn Sie Arteria basilaris oder hemiplegische Migräne oder cluster-Kopfschmerzen
  • wenn Sie diabetes, Nieren-oder Leber-Probleme, hoher Cholesterinspiegel, hoher Blutdruck, oder eine Familie, die Geschichte der koronaren Herzkrankheit.

Einige Arzneimittel können Wechselwirkungen mit Maxalt. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel, vor allem einer der folgenden:

  • Selektive serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) (z.B. Fluoxetin), weil Sie abnehmen kann, Maxalt Wirksamkeit
  • Beta-Blocker (z.B. propranolol), Mutterkorn-Alkaloide (z.B. Ergotamin) oder Mao-Hemmer (zB, phenelzin), denn Sie erhöhen die Aktionen von Maxalt und das Risiko von Maxalt Nebenwirkungen
  • Dexfenfluramin, Mutterkorn-Alkaloide (z.B. Ergotamin), oder Sibutramin weil Ihre Aktionen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöht werden kann, indem Maxalt

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Maxalt kann die Interaktion mit anderen Medikamenten, die Sie nehmen. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis alle Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Maxalt kann Schwindel oder Schläfrigkeit verursachen. Diese Auswirkungen können noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Sie Maxalt mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere, möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie wissen, wie Sie darauf reagieren.
  • Maxalt ist nicht beabsichtigt, zu verhindern oder reduzieren Sie die Anzahl der Migräne-Attacken, die Sie erleben.
  • Wenn Sie Kopfschmerzen haben, unterscheidet sich von Ihrem üblichen Migräne-Attacken, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Maxalt.
  • Diabetes-Patienten - Maxalt beeinflussen kann Ihren Blutzucker. Check Blutzucker eng. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung oder die Dosis Ihres diabetes Medizin.
  • Maxalt sollte nicht angewendet werden bei Kindern unter 18 Jahren; Sicherheit und Wirksamkeit bei diesen Kindern haben sich nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie Schwanger sind, Fragen Sie Ihren Arzt. Sie besprechen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Maxalt, während Sie Schwanger sind. Es ist nicht bekannt, ob Maxalt ist in der Muttermilch nachgewiesen. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie verwenden Maxalt, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr baby.

Alle Arzneimittel kann Nebenwirkungen verursachen, aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eine dieser häufigsten Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Durchfall, Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, übelkeit, Schwäche.

Suchen Sie ärztliche Hilfe sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht; Juckreiz; Atembeschwerden; Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge); blutiger Durchfall, Sehstörungen, Schmerzen in der Brust, schwere oder Druck, Kälte, Kribbeln oder Taubheit in Händen und Füßen, Ohnmacht oder Unsicherheit, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Schmerzen oder Engegefühl im Kiefer oder Hals; Beschlagnahme; Magenschmerzen; ungewöhnliche Schwäche.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, Kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten