Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Andere / Allopurinol
Allopurinol
Allopurinol
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Allopurinol
Allopurinol ist ein Arzneistoff zur Behandlung der chronischen Gicht und des Harnsäurespiegels im Blut, die durch einigen Typen von der Chemioterapie verursacht werden.
Analogien von Allopurinol:
Allopurinol 300mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
300mg × 30 pillen €1.08€32.3+ Viagra 
300mg × 60 pillen €0.87€51.92€12.69+ Levitra 
300mg × 90 pillen €0.79€71.54€25.37+ Cialis 
300mg × 120 pillen €0.76€91.15€38.06+ Viagra 
300mg × 180 pillen €0.72€130.39€63.43+ Levitra 
300mg × 270 pillen €0.7€189.24€101.49+ Cialis 
300mg × 360 pillen €0.69€248.09€139.55+ Viagra 

HINWEISE

Allopurinol zur Behandlung von Gicht. Es wird zur Behandlung von hohem Harnsäurespiegel im Blut oder Urin, verursacht durch bestimmte Arten von Krebs-Chemotherapie. Es ist auch zur Behandlung bestimmter Patienten mit calcium-Oxalat-Nierensteinen und hohe Mengen an Harnsäure im Urin. Allopurinol ist ein Xanthin-oxidase-Hemmer. Es funktioniert durch die Senkung der körpereigenen Produktion von Harnsäure.

INFORMATIONEN

Verwenden Sie Allopurinol wie von Ihrem Arzt.

  • Nehmen Sie Allopurinol durch den Mund nach den Mahlzeiten zu verringern Magenverstimmung.
  • Trinken extra Flüssigkeiten während der Einnahme von Allopurinol wird empfohlen. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt für weitere Anweisungen.
  • nehmen Sie Allopurinol Weiter, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Verpassen Sie keine Dosis.
  • Wenn Sie eine Dosis von Allopurinol, nehmen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich über die Verwendung von Allopurinol.

SPEICHER

Speichern Sie Allopurinol bei Raumtemperatur zwischen 68 und 77 Grad F (20 und 25 Grad C). Getrennt von Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Allopurinol außerhalb der Reichweite von Kindern und von Haustieren.

NICHT verwenden, Allopurinol, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Allopurinol.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

Einige medizinische Bedingungen können interagieren mit Allopurinol. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie Schwanger sind, planen, Schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medizin, pflanzliche Zubereitung oder diätetische Ergänzung
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen
  • wenn Sie Nieren-oder Lebererkrankungen, Herz-Probleme (z.B. Herzinsuffizienz), Knochenmark-Probleme, Bluthochdruck oder diabetes.

Einige Arzneimittel können Wechselwirkungen mit Allopurinol. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel, vor allem einer der folgenden:

  • Amoxicillin oder ampicillin, weil das Risiko der Entwicklung einer Hautausschlag erhöht werden kann
  • Chlorpropamide, weil das Risiko von niedrigem Blutzucker erhöht werden kann
  • Dicumarol oder oralen Antikoagulantien (zB warfarin), da das Risiko von Blutungen kann erhöht werden, um Allopurinol
  • Thiazid-Diuretika (z.B. Hydrochlorothiazid) oder uricosurics (z.B. probenecid), denn Sie erhöhen das Risiko von Allopurinol Nebenwirkungen
  • Cyclosporin oder thiopurines (zB Azathioprin, Mercaptopurin), weil das Risiko von Nebenwirkungen erhöht werden kann durch Allopurinol.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Allopurinol Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die Sie nehmen. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis alle Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Allopurinol kann Schläfrigkeit verursachen. Dieser Effekt kann noch schlimmer sein, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Sie Allopurinol mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie wissen, wie Sie darauf reagieren.
  • Sie können erleben eine Zunahme der Gicht-Attacken für mehrere Monate nach beginnen Sie die Einnahme von Allopurinol. Ihr Arzt kann Ihnen ein anderes Medikament (colchicine) zu helfen, verringern diese Gicht-Attacken. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie erleben häufige oder schwere Gicht-Attacken.
  • Es kann 2 bis 6 Wochen erhalten Sie den vollen nutzen von Allopurinol.
  • nehmen Sie NICHT mehr als die empfohlene Dosis oder für länger als vorgeschrieben, ohne vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Allopurinol ist nicht nützlich für die Linderung einer akuten Gichtanfall.
  • Befolgen Sie die Diät und Bewegung Programm, die Sie von Ihrem Arzt.
  • Lab tests, einschließlich der Harnsäure und der Nieren-und Leberfunktion, kann durchgeführt werden, während man mit Allopurinol. Diese tests können verwendet werden, um Ihren Zustand überwachen oder zu überprüfen, ob Nebenwirkungen. Bewahren Sie alle Arzt und Labor Termine.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie Schwanger sind, Fragen Sie Ihren Arzt. Sie besprechen die Vorteile und Risiken der Einnahme von Allopurinol während Sie Schwanger sind. Allopurinol ist in der Muttermilch nachgewiesen. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie verwenden, Allopurinol, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr baby.

Alle Arzneimittel kann Nebenwirkungen verursachen, aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eine dieser häufigsten Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Durchfall, übelkeit.

Suchen Sie ärztliche Hilfe sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht; Juckreiz; Atembeschwerden; Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge); Blut im Urin oder Schmerzen beim Wasserlassen, dunkler Urin, Fieber, Schüttelfrost oder Halsschmerzen, Reizungen der Augen; Gelenkschmerzen; Verlust des Appetits; rote, geschwollene, Blasen, oder schälen der Haut, Bauchschmerzen, unerklärlicher Gewichtsverlust, ungewöhnliche Blaue Flecken oder Blutungen, ungewöhnliche Muskelschmerzen oder Schwäche; Gelbfärbung der Haut oder Augen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, Kontaktieren Sie Ihren Arzt.



Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten