Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Virostatika / Amantadine
Amantadine
Amantadine
Amantadine wird zur Behandlung der durch Influenza-A-Viren verursachten Grippe und zur Behandlung des Parkinson-Syndroms und durch eigene Arzneimittel verursachte unkontrollierte Muskelbewegungen eingesetzt.
Amantadine 100mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
100mg × 30 pillen €1.13€33.98+ Viagra 
100mg × 60 pillen €0.92€54.99€12.97+ Cialis 
100mg × 90 pillen €0.84€75.99€25.95+ Levitra 
100mg × 120 pillen €0.81€97€38.92+ Viagra 
100mg × 180 pillen €0.77€139.01€64.87+ Cialis 
100mg × 270 pillen €0.75€202.03€103.8+ Levitra 
100mg × 360 pillen €0.74€265.05€142.72+ Viagra 

HINWEISE

Amantadin ist für die Prävention und Behandlung von bestimmten Arten von Grippe. Es wird zur Behandlung der Parkinson-Krankheit und unkontrollierte Muskelbewegungen, bedingt durch einige Medikamente. Amantadin ist ein antiparkinson-und antivirale Mittel. Es kann block Vermehrung des virus und verringern die Fähigkeit des virus in die Zellen.

INFORMATIONEN

Verwenden Sie Amantadine wie von Ihrem Arzt.

  • Nehmen Amantadine durch den Mund mit oder ohne Nahrung.
  • Wenn Sie mit Amantadin für die Grippe, nehmen Sie es für das gesamte Verlauf der Behandlung. Halten Sie mit Amantadin, auch wenn Sie sich besser fühlen in ein paar Tagen. Dies wird helfen, Ihre Infektion vollständig.
  • Wenn Sie eine Dosis von Amantadin, nehmen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis. Gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie über die Anwendung von Amantadin.

SPEICHER

Speichern Sie Amantadin bei Raumtemperatur zwischen 59 und 86 Grad F (15 und 30 Grad C) in einem dicht geschlossenen Behälter. Getrennt von Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad. Halten Amantadine außerhalb der Reichweite von Kindern und von Haustieren.

NICHT verwenden, Amantadin, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Amantadine
  • Sie haben unkontrollierte Engwinkelglaukom.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre ärztin sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

Einige medizinische Bedingungen können interagieren mit Amantadin. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie Schwanger sind, planen, Schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medizin, pflanzliche Zubereitung oder diätetische Ergänzung
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen
  • wenn Sie eine Geschichte von Herzerkrankungen (z.B. Herzinsuffizienz), Schwellungen an Ihren Händen oder Füßen, psychische oder Stimmungsschwankungen, Suizidgedanken oder-Handlungen, Krampfanfälle, Glaukom, niedriger Blutdruck, Schwindel, wenn Sie stehen oder zu sitzen, ein Ekzem-wie Hautausschlag, oder Nieren-oder Leber-Probleme
  • wenn Sie erhalten haben eine intranasale Grippe-Impfstoff innerhalb der letzten 14 Tage.

Einige Arzneimittel können Wechselwirkungen mit Amantadin. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel, vor allem einer der folgenden:

  • Thioridazin, weil Tremor kann verschlechtert werden bei der Parkinson-Patienten
  • Anticholinergika (z.B., Scopolamin), Hydrochlorothiazid, Chinidin, Chinin, Stimulanzien (z.B. Koffein, Methylphenidat, Pseudoephedrin), oder Triamteren, weil Sie erhöhen das Risiko von Amantadin Nebenwirkungen.

Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Amantadin kann die Interaktion mit anderen Medikamenten, die Sie nehmen. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis alle Medizin.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Amantadin kann Schläfrigkeit, Schwindel oder verschwommenes sehen. Diese Auswirkungen können noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Amantadine mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie wissen, wie Sie darauf reagieren.
  • Amantadin kann zu Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht; Alkohol, heißem Wetter, Sport, oder Fieber können diese Nebenwirkungen verstärken. Um zu verhindern, dass Sie, sitzen oder stehen langsam, vor allem in den morgen. Hinsetzen oder hinlegen, bei den ersten Anzeichen einer dieser Effekte.
  • Begrenzen Sie Alkohol während der Einnahme von Amantadin. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol trinken oder Medikamente, die dazu führen können Schläfrigkeit (z.B. Schlafstörungen, Muskel relaxers), während Sie mit Amantadin; Sie können Ihre Auswirkungen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie Fragen dazu haben, welche Arzneimittel kann Schläfrigkeit verursachen.
  • nicht überhitzt bei heißem Wetter oder während Sie aktiv ist; Hitzschlag auftreten.
  • Amantadine funktioniert nur gegen bestimmte Arten von Grippe; Sie nicht behandeln andere virale Infektionen (z.B. Erkältung).
  • Wenn Sie die Einnahme von Amantadin für die Grippe, verwenden Sie Amantadine für das gesamte Verlauf der Behandlung. Wenn Sie nicht, die Medizin kann nicht klar, bis Ihre Infektion vollständig. Das virus könnte auch weniger empfindlich auf diese oder andere Medikamente. Dadurch könnte die Infektion schwerer zu behandeln in der Zukunft.
  • Sie sollten in der Regel nicht erhalten live-Nasen-Grippe-Impfstoff innerhalb von 14 Tagen vor oder 2 Tage, nachdem Sie mit Amantadin. Der Impfstoff kann nicht so gut funktionieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Sie erhalten alle Impfstoff.
  • Wenn Sie die Einnahme von Amantadin für die Parkinson-Krankheit, Steigerung der körperlichen Aktivität langsam wie Ihre Symptome zu verbessern.
  • nicht plötzlich die Einnahme von Amantadin, ohne vorher mit Ihrem Arzt. Ihre Dosis muss möglicherweise langsam gesenkt werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden.
  • malignen neuroleptischen Syndrom (NMS) ist eine möglicherweise tödliche Syndrom, das kann verursacht werden durch Amantadin. Zu den Symptomen zählen Fieber, steife Muskeln, Verwirrung, Denkstörungen; schneller oder unregelmäßiger Herzschlag; und Schwitzen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eines dieser Symptome haben.
  • Wenn Sie Ihre Symptome nicht besser werden, oder wenn Sie schlechter erhalten, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt.
  • Verwenden Sie Amantadine mit Vorsicht bei älteren Menschen; Sie möglicherweise empfindlicher auf deren Auswirkungen.
  • Amantadine sollte mit äußerster Vorsicht bei Kindern jünger als 1 Jahr alt; Sicherheit und Wirksamkeit bei diesen Kindern haben sich nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie Schwanger sind, Fragen Sie Ihren Arzt. Sie besprechen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Amantadin, während Sie Schwanger sind. Amantadin ist in der Muttermilch nachgewiesen. Nicht stillen, während der Einnahme von Amantadin.

Wenn Sie die Einnahme von Amantadin plötzlich, Sie haben möglicherweise Entzugserscheinungen. Diese können z.B. Unruhe, Halluzinationen, paranoia, Angst, depression, Verwirrung, oder verwaschene Sprache.

Alle Arzneimittel kann Nebenwirkungen verursachen, aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eine dieser häufigsten Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Appetitlosigkeit, Sehstörungen, Verstopfung; Durchfall; Schwindel; Schläfrigkeit; trockener Mund oder Nase, Kopfschmerzen, Benommenheit, übelkeit, seltsame Träume, Müdigkeit, Probleme mit dem schlafen.

Suchen Sie ärztliche Hilfe sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht; Juckreiz; Atembeschwerden; Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge); aggression, Unruhe, Verwirrung, depression, Ohnmacht, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag; Fieber, Halluzinationen, Gedächtnisverlust; psychische oder Stimmungsschwankungen, Muskel-Probleme (zB, Spasmen, unkontrollierte Bewegungen); paranoide Gedanken; Veränderungen der Persönlichkeit, Krampfanfälle, schwere oder anhaltende Müdigkeit oder Schlafstörungen, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Schwellungen der Hände, Beine, Füße oder Knöchel; Selbstmordgedanken; Schwierigkeiten beim Wasserlassen; ungewöhnliche Angst oder Reizbarkeit, Sehstörungen.

 Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, Kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten